Was genau sind Besenreiser?


Besenreiser sind kleine erweiterte Blutgefäße, die als rote Gefäß-Ästchen, blaue Äderchen oder rote Flecken in und unter der Haut erscheinen. Am häufigsten zeigen sie sich an den Beinen. Vor allem Frauen mit weniger kräftigem Bindegewebe sind betroffen. Aber auch bei Männern kann es zu Besenreisern kommen.

In fast allen Fällen sind Besenreiser vor allem ein kosmetisches Problem.

Behandlungskonzept

Das für Sie richtige Behandlungskonzept erstellen wir gemeinsam mit Ihnen im Rahmen einer eingehenden Voruntersuchung und eines individuellen Beratungsgespräches.

Gerade für Frauen, die im Sommer gerne ihre Beine zeigen, sind BEsenreiser besonders lästig. Doch es gibt mittlerweile moderne Methoden, Besenreiser dauerhaft zu entfernen. Welche das sind und wie sie genau funktionieren erläutern wir Ihnen hier.

Generell gilt:

Ist das Gefäß zerstört, verschwindet der Besenreiser und kommt auch nicht wieder. Natürlich können aber mit der Zeit neue Besenreiser, eventuell sogar an gleicher Stelle auftreten.