LASER-EPILATION – Die sichere Lösung für unerwünschte Körper-Behaarung


Behaarung im Gesicht und am Körper wird von vielen Personen als kosmetisch störend empfunden. Um die lästigen Haare loszuwerden, experimentieren viele Leidtragende oft Jahre lang mit den unterschiedlichsten konventionellen Methoden, die oft schmerzhaft und aggressiv sind. Dazu zählen die Rasur, Heißwachs, Haar-Entfernungscremes und Epilier-Geräte. Die Laser-Epilation der neuesten Generation bietet die Möglichkeit, mit überschaubarem Aufwand schonende und lang anhaltende Erfolge zu erzielen.

Die schonende Laser-Epilation kann an verschiedenen Körperstellen eingesetzt werden und erzielt lang anhaltende Erfolge

Wie wirkt die Laser-Epilation?

Während traditionelle Epilations-Methoden vorwiegend an der Oberfläche wirken, indem das Haar gerkürzt (Rasur), herausgerissen (Wachs, Epilier-Gerät) oder durch chemische Wirkstoffe zerstört (Cremes) wird, packt die Laser-Epilation sprichwörtlich an der Wurzel an. Der hochenergetische Lichtstrahl durchdringt die oberen Hautschichten und entfaltet seine volle Wirkung erst in der Wurzel. Das eigentliche Ziel des Laserstrahls ist das im Haarfollikel vorhandene Melanin (Haar-Farbstoff). Durch die dort entstehende Wärmeeinwirkung wird die Haarwurzel gezielt zerstört. Die Hautoberfläche wird dabei hocheffektiv durch ein Kühlgebläse geschützt, so dass ein schonendes und relativ schmerzarmes Lasern ermöglicht wird. Das umliegende Gewebe wird geschont, das Haarwachstum dabei drastisch reduziert und für lange Zeit unterbrochen. Nach der Laser-Epilation kann für eine kurze Zeit eine leichte, vorübergehende Hautrötung auftreten.

Die richtige Phase:

Eine Laser-Behandlung ist am erfolgreichsten, wenn sich das Haar gerade in der Wachstumsphase befindet. Da dies immer nur für einen Teil der Haare zutrifft, sind rund sechs bis acht um jeweils vier Wochen versetzte Nachbehandlungen nötig. Die Anzahl der Behandlungen können je nach Körperregion und Ausmaß der Behaarung stark variieren, da die Zahl der Haarfollikel je nach Behandlungsareal sehr unterschiedlich ist.

Was ist möglich?

Die schonende Laser-Epilation kann an verschiedenen Körperstellen eingesetzt werden (z.B. Gesicht, Arme, Beine, Rücken, Achselhöhlen und Bikini-Zone).

Am besten sprechen Personen mit heller Haut und dunklen dicken Haaren an. Der Haarwuchs kann um bis zu 70-90 Prozent reduziert werden. Die dann nachwachsenden Rest-Haare sind wesentlich dünner und heller als vor der Behandlung und damit viel unauffälliger.

Vor und nach der Behandlung:  Was müssen Sie beachten?

  • Mehrere Wochen vor der Lasertherapie sollten die Haare nicht gezupft oder epiliert werden.
  • Einen Tag vor der Laser-Behandlung sollten Sie die betreffende Hautregion gründlich rasieren.
  • Die besten Resultate werden auf ungebräunter Haut erzielt.
  • Vermeiden Sie nach der Behandlung direkte Sonnenbestrahlung (auch Solarium) für ca. 14 Tage.
  • Sollte eine Sonnenbestrahlung unvermeidbar sein, muss der behandelte Bereich zumindest durch eine Sonnenschutzcreme mit möglichst hohem Lichtschutzfaktor abgedeckt werden.